11.09.2022: Tag des offenen Denkmals

10:00 bis 17:00 Uhr: Anläßlich des Tags des offenen Denkmals laden die Freunde und Förderer des Botanischen Gartens des KIT (e.V.) gemeinsam mit Mitgliedern der Badischen Staatskapelle zur Besichtigung der Gartenanlage ein. 

Geplant sind drei botanische Führungen, bei denen Holz- und Blechbläser, sowie Streicher in ihrer Rolle als Mitglieder des „Orchesters des Wandels Deutschland e.V.“ ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Begleitprogramm bieten werden:
– 11 Uhr mit Dr. Max Seyfried, ca. 45 min,
– 13 Uhr mit Dr. Heiko Hentrich (mit französischer Übersetzung), ca. 1,5 h,
– 15 Uhr mit Dr. Marco Reitz, ca. 1 h.

Bitte melden Sie sich auf der Veranstaltungsseite an.

Das Motto der Deutschen Stiftung Denkmalschutz für diesen Tag lautet: „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“.

Der Botanische Garten des KIT steht für eine jahrhundertealte, botanische Forschungstradition. Er ist schon immer ein Ort, an dem für aktuelle ökologische Probleme der Landwirtschaft und des Gartenbaus intensiv und erfolgreich nach Lösungen in der Natur gesucht wird.

Eine in diesem Sinne für Karlsruhe besondere „KulturSpur“ ist das Buch Nothülfe gegen Mangel aus Mißwachs des Karlsruher Botanikers Carl Christian Gmelin, das dieser im Jahr 1817 veröffentllchte. Den Titel dieses Buches könnte man in heutiger Sprache umschreiben mit „Was tun bei schlimmen Ernteausfällen?“. Dieses Buch soll am Tag des offenen Denkmals wegen seiner drastischen Parallelen zum heutigen Rückgang der Biodiversität und zu den negativen Folgen des Klimawandels für die Land- und Forstwirschaft besonders gewürdigt werden.

Offizielle Webseite des Karlsruher Denkmaltags 2022
(www.karlsruhe-erleben.de/denkmaltag):

BotGarten2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.